Agonoize logo

A stílusról:
Az aggrotech ( más néven hellektro az angol pokol és az electro szavak összevonásából, vagy terror ebm) az 1990-es évek közepén az Electronic Body Music stílusból kialakult zenei irányzat. Hatással volt rá a techno dinamikája, a power noise zajos/torz hangzása és a darkwave zene is a depresszív, melankólikus szintetizátor dallamoknál amik feltûnnek benne helyenként.
A dalszövegek militánsak, pesszimisták, sötétek, lázadóak, gyakran forognak a világ jövõje, háborúk, embertelen dolgok, sötét jövõképek körül. Fellelhetõek benne Cyberpunk témák is. A zenében az érdes/torzított ütemek, feszes, monoton tempók dominálnak. A vokálok leginkább torzított, effektezett üvöltések-károgások (egyes elõadók vokális témái kifejezetten az extrém Heavy Metalra hajaznak).

Eggyütesrõl:
Az AGONOIZE élökoncertjei bizonyítják, hogy egy teljesen egyedi világot képviselnek. Ahogy az AGONOZIE élöben, egy lélegzetelállító és brutális szimpadi show keretében bemutatja a legmélyebb emberi ösztönöket, és rántja a nézöt feltartóztathatatlanúl a varázsába.
2002 végén alapította Mike Jonson és Ollivwer Senger, mindketten tisztába voltak vele, hogy egy hozzájuk illõ zenekarban még egy, igazi egyéniség hiányzik. Ezt a frontembert Chris L. személyében találták meg, s így nem állahatott már semmi az AGONOZIE feltörésének útjában.
Az elsö dalaik megjelenése, az elsö élö koncert és az elsö kiadott MCD után többé semmi nem állhatta útjukat.
Az elsö koncertjükre 2004. áprilisában került sor a "Dark city festival" keretében Edingburgban (Skócia)


     
 

 

AGONOIZE CHRIS L.

[ Gesang, Text ]

logo


Es begab sich, dass die zwei Freunde Oliver Senger und Mike Johnson in einem Berliner Club unterwegs waren, in dem

Chris L. als DJ sein Bestes gab. Von Chris erfuhr das Duo, dass er Live-Keyboarder bei DANCE OR DIE ist.
Man fragte sich, ob er sich vorstellen könnte, auch bei AGONOIZE eine Rolle zu spielen.
Denn sie brauchten noch eine richtige Frontsau, die alles gibt! Er hörte sich einiges vom bereits fertiggestelltem
Material an und stimmte zu.

Während der Fertigung zum Debut-Album, wuchs die Band immer mehr zusammen,
und gemeinsame Ideen flossen in das Projekt ein, wobei Mike und Olli hauptsächlich als
Produzenten in den Bereichen Komposition, Produktion & Mastering tätig waren, und sind.

Der Bandname war schnell gefunden...
Von 'agonise' abgeleitet, was soviel heisst wie 'sich quälen', 'Höllenqualen leiden', 'mit dem Tode ringen'
wurde das "S" mit einem "Z" getauscht, sowie noch ein 'O' fr 'nOize' eingefügt, um die Vorliebe für
industriallastige Sounds in den Namen einzubinden.
Das Logo, der Name, sowie der Song "paranoid destruction" bildet so die totale Symbiose.
Somit ist das eine vom anderen niemals mehr wegzudenken.


 


Aktives Bandmitglied bei :    
     
  • Agonoize
   


 
     
 

 

AGONOIZE MIKE J.

[ Komposition, Programmierung, Produktion, Mastering, Backing Vocals, CD Artwork ]

logo


ECKDATEN :

-Mike Johnson 99.09.999 Stadthagen geb.
-1997 Angefangen mit Keyboards an Tönen herumzubasteln.
-1999 Gründung zusammen mit Olli S. MAO Music Production.
-ebenfalls 1999 Gründung des Projektes "Infekktion" mit Olli S. [bisher vier veröfftl. Long Player]
-2000/2001 Gründung des Projektes "Sero Overdose",mit Olli S. und Andre Hartung [drei Long Pl. plus 1 EP]
-2002 Gründung des Projektes "Agonoize", mit Olli S. und Chris L.
-2003 Erste Agonoize Platte - Paranoid Destruction MCD - Release: 04.12.2003

 

Es begab sich, dass die zwei Freunde Oliver Senger und Mike Johnson in einem Berliner Club unterwegs waren,
in dem Chris L. als DJ sein Bestes gab. Von Chris erfuhr das Duo, dass er Live-Keyboarder bei DANCE OR DIE ist.
Man fragte sich, ob er sich vorstellen könnte, auch bei AGONOIZE eine Rolle zu spielen.
Denn sie brauchten noch eine richtige Frontsau, die alles gibt! Er hörte sich einiges vom bereits fertiggestelltem
Material an und stimmte zu.



Während der Fertigung zum Debut-Album, wuchs die Band immer mehr zusammen, und gemeinsame Ideen flossen in das Projekt ein,
wobei Mike und Olli hauptsächlich als Produzenten in den Bereichen Komposition, Produktion & Mastering tätig waren, und sind.

Der Bandname war schnell gefunden...
Von 'agonise' abgeleitet, was soviel heisst wie 'sich quälen', 'Höllenqualen leiden', 'mit dem Tode ringen'
wurde das "S" mit einem "Z" getauscht, sowie noch ein 'O' fr 'nOize' eingefügt, um die Vorliebe für
industriallastige Sounds in den Namen einzubinden.
Das Logo, der Name, sowie der Song "paranoid destruction" bildet so die totale Symbiose.
Somit ist das eine vom anderen niemals mehr wegzudenken.


Aktives Bandmitglied bei :    
     
  • Agonoize
  • Infekktion
  • Sero.Overdose
  • Virtual Embrace
   


             


 
     
 

 

AGONOIZE OLLI S.

[ Komposition, Programmierung, Backing Vocals, Co-Produktion ]

logo


ECKDATEN :

-Olli Senger 22.12.1965 Berlin geb.
-1999 Gründung zusammen mit Mike J. MAO Music
-ebenfalls 1999 Gründung des Projektes "Infekktion" mit Mike J. [bisher vier veröfftl. Long Player]
-2000/2001 Gründung des Projektes "Sero Overdose",mit Mike J. und Andre Hartung [drei Long Pl. plus 1 EP]
-2002 Gründung des Projektes "Agonoize", mit Mike J. und Chris L.

 

Es begab sich, dass die zwei Freunde Oliver Senger und Mike Johnson in einem Berliner Club unterwegs waren,
in dem Chris L. als DJ sein Bestes gab. Von Chris erfuhr das Duo, dass er Live-Keyboarder bei DANCE OR DIE ist.
Man fragte sich, ob er sich vorstellen könnte, auch bei AGONOIZE eine Rolle zu spielen.
Denn sie brauchten noch eine richtige Frontsau, die alles gibt! Er hörte sich einiges vom bereits fertiggestelltem
Material an und stimmte zu.




Während der Fertigung zum Debut-Album, wuchs die Band immer mehr zusammen, und gemeinsame Ideen flossen in das Projekt ein,
wobei Mike und Olli hauptsächlich als Produzenten in den Bereichen Komposition, Produktion & Mastering tätig waren, und sind.

Der Bandname war schnell gefunden...
Von 'agonise' abgeleitet, was soviel heisst wie 'sich quälen', 'Höllenqualen leiden', 'mit dem Tode ringen'
wurde das "S" mit einem "Z" getauscht, sowie noch ein 'O' fr 'nOize' eingefügt, um die Vorliebe für
industriallastige Sounds in den Namen einzubinden.
Das Logo, der Name, sowie der Song "paranoid destruction" bildet so die totale Symbiose.
Somit ist das eine vom anderen niemals mehr wegzudenken.


Aktives Bandmitglied bei :    
     
  • Agonoize
  • Infekktion
  • Sero.Overdose
  • Virtual Embrace
   



 
     
 

 

AGONOIZE RELEASES

 

[ - WAHRE LIEBE - ]

ReleaseDate : 25.05.2012

  CD 1  
HEXAKOSIOIHEXEKONTAHEXA

01. Dafür (version)
02. Wahre Liebe
03. Dafür (classic)
04. Wahre Liebe (Auto-Auto A-Go-Go Mix)
05. Dafür (No-clean-vocal-mix by Gerrit Thomas of Funker Vogt)
06. Wahre Liebe (Aesthetic Perfection Remix)

 

[ - HEXAKOSIOIHEXEKONTAHEXA - ]

ReleaseDate : 02.10.2009 (über UNIVERSAL als Vertrieb)

  CD 1 CD 2
HEXAKOSIOIHEXEKONTAHEXA

01. Bis das Blut gefriert
02. Vollrauschfetischist
03. Rituale Romanum
04. I am
05. Lüge Liebe
06. Exitus
07. Paradox
08. Puppenmädchen
09. Kind der Nacht
10. ManMadeGod
11. Blut, Sex, Tod
12. Seelenbrecher V.3
13. Blutverlust

01. My Battlefield
02. Psychopath
03. Die Emotion
04. Ohne Titel
05. Bloodqueen
06. Der letzte Kreuzzug
07. Legion
08. Pornomagcenterfold
09. Bis das Blut gefriert - Video Version


Datenteil: Bis das Blut gefriert - Video

 

[ - Bis das Blut gefriert - ]

ReleaseDate : 17.07.2009

  CD 1  
Bis das Blut gefriert

01. Bis das Blut gefriert
02. Bis das Blut gefriert - Agonoize Remix
03. Seelenbrecher V.1
04.Seelenbrecher V.2
05. Bis das Blut gefriert - Wynardtage Remix
06. Bis das Blut gefriert - Centhron Remix

 

 

[ - For the Sick and Disturbed - ]

ReleaseDate : 31.10.2008

  CD 1  
For the Sick and Disturbed

01. A Cut inside my Soul
02. Schaufensterpuppenarsch
03. Staatsfeind
04. In deinem Grab
05. For the Sick and Disturbed
06. Schaufensterpuppenarsch (harder)
07.A Cut inside my Soul (Ezionoga Remix)


 

 

[ - Sieben limited 3CD Box - ]

ReleaseDate : 09.11.2007

  CD 1 CD 2
Sieben limited

01. C.O.A.
02. I against me
03. New world disorder
04. Femme Fatale
05. Last days on earth
06. Gottlos
07. Deleted
08. Breakfast with Bundy
09. Unchained
10. Suizid
11. Knick Käck / Slashed Open
12. Koprolalie

01. Viva la muerte
02. A crippled mind
03. Intoxication
04. Opus Dei
05. Zero, Zero, Eight, One
06. Drowning in isolation
07. Paranoid 2007
CD 3 - Shape CD :
01. Femme Fatale (POUR TOI Remix by ADKey) / 02. Femme Fatale (FUTTE PUTT Remix by Painbastard) / 03. Femme Fatale (69 Remix by Woody PornChecka)

 

[ - Sieben - ]

ReleaseDate : 09.11.2007

  CD 1 CD 2
Sieben

01. C.O.A.
02. I against me
03. New world disorder
04. Femme Fatale
05. Last days on earth
06. Gottlos
07. Deleted
08. Breakfast with Bundy
09. Unchained
10. Suizid
11. Knick Käck / Slashed Open
12. Koprolalie

01. Viva la muerte
02. A crippled mind
03. Intoxication
04. Opus Dei
05. Zero, Zero, Eight, One
06. Drowning in isolation
07. Paranoid 2007

 

[ - Ultraviolent Six - ]

ReleaseDate : 06.06.2006 (SOLD OUT)

  CD 1  

01. Slave To The Needle
02.
Koprolalie
03. Pavillon 5
04.
Bäng Bäng Goodbye
05.
Glaubenskrieger
06.
Ordinary Life


 

[ - Assimilation : Chapter Two - ]

ReleaseDate : 13.04.2006

  CD 1 CD 2

01. Death, Murder, Kill.
02. Open The Gate
03. Sexual Violation
04. To Paradise
05. Dad Is Dead
06. Soul Of Evil
07. Suffer
08. Die For Blood
09. Paranoid Destruction
10. Against
11. Poisoned Earth
12. Lost You
13. Sheer Naked Aggression

01. Wrong Belief
02. Promised Land
03. Death,Murder,Kill[Upgraded]
04. Paranoid Destruction [Alternative Version]
05. Paranoid Destruction [DirkFaehling Remix]
06. Open The Gate [Psi.Corp Remix]
07. To Paradise [Analogue Brain Remix]
08. Paranoid Destruction [S.I.T.D. Remix]
09. To Paradise [Stephan Neubauer Remix]
10. Open The Gate [Tactical Sekt Remix]
11. Paranoid Destruction [Psi.Corp Remix]
12. Masturbation Generation [Fear Version]

 

[ - 999 - ]

ReleaseDate : 14.10.2005

  CD 1 CD 2

01. Golipe
02. Sacrifice
03. 999
04. Sacrilege
05. Nekropolis
06. The True Chirch Of God
07. Zölibat
08. The Holy Flame
09. Circle Of Death
10. Under The Cross
11. Hate
12. Rebellion
13.
14.God For Sale
15.The Color Of Blood

01. Church Noir
02. In The Name Of God
03. Eternal Darkness
04. Evil Illusion
05. Beyond Cruci-fiction
06. Manic Depression
07. Slave To Lust
08. Sacrifice [Aesthetic Perfection Remix]
09. Sacrifice [G – pro Remix]
10. Sacrifice [Rector Scanner Remix]

 

[ - Evil get´s an Upgrade - ]

ReleaseDate : 11.04.2005

  CD 1  

01. Chains Of Love
02. Sick
03. Running
04. Evil inside
05. Eye on you
06. Masturbation Generation
07. With The Eyes Of A Criminal
08. Sick [Destroid Remix]
09. Chains Of Love [Strait Electro Version]
10. Sick - [Captive of Society Remix]
11. Chains Of Love [Combichrist Remix]
12. Sick - [Analogue Brain Remix]
13. SICK – MPEG VIDEO [Live at Darkstorm Festival Berlin 2004]


 

[ - Assimilation : Chapter One - ]

ReleaseDate : 03.09.2004

  CD 1  

01. Death, Murder, Kill
02. Open The Gate
03. Sexual Violation
04. To Paradise
05. Dad Is Dead
06. Soul Of Evil
07. Suffer
08. Die For Blood
09. Paranoid Destruction
10. Against
11. Poisoned Earth
12. Lost You
13. Sheer Naked Aggression


 

[ - Open the Gates to Paradise - ]

ReleaseDate : 28.06.2004

  CD 1  

01. Open The Gate [Original]
02. Open The Gate [Psi.Corp Remix]
03. Open The Gate [Fuel Remix]
04. Open The Gate [Tactical Sekt Remix]
05. To Paradise [Original]
06. To Paradise [Analogue Brain Remix]
07. To Paradise [Stefan Neubauer Remix]
08. To Paradise [Ramon Blackhawk Remix]
09. Promised Land
10. Open The Gate [Retractor Remix]
11. Open The Gate [Grendel Remix]


 

[ - Paranoid Destruction - ]

ReleaseDate : 04.12.2003

  CD 1  

01. Paranoid Destruction
02. Paranoid Destruction [Dirk Faehling Mix]
03. Paranoid Destruction [S.I.T.D. Remix]
04. Paranoid Destruction [Psi.Corp Remix]
05. Wrong Belief
06. Paranoid Destruction [Lohen & Lomax Remix]
07. Paranoid Destruction [Sebastian Schleinitz Remix]
08. Paranoid Destruction [Alternate Mix]
09. Paranoid Destruction [String Version]


 
Agonoize Web-BannerAgonoize Web-BannerAgonoize Web-BannerAgonoize Web-Banner
Kedvencek közé jelölték :
Tomy_26, csendesőrült, LordH, foxlaci, Psilocybe, CYANiDE, sevenmoon, Mr Manson, Ruina, o_O, cyber_barney, Denevér Slayer Denevér, Synthetic Strawberry, Lady Kyra, Bryan Fury, Silent Sharon, Blackpaw, Desiree, c-force, DeathFolk, arcsi, _Schizophrenia_, Vampics, ThraxX, Miss Invessi Passionis, NachtSchatten, zyklopie666, Boszika, Dávid Scream, liljevit, DarkDame, NevergreenRose, Loraline, MSNC2, Scintilla, blackboogey, Euphoria, obsession, synthetic zombie, Norvég, kytikozmusz, Nameless Cyber, Armour Claw Ring, Rigormortis, Uruno, Alena, Stormbringer, Little Pixy, DeathbringerTepes, FAUh, Tepeske

Árva zenekar profil
Hozzászólások :
foxlaci
foxlaci
2010.05.18. 19:09:48
Kiraktam, erre gondoltál?
 
Ruina
Ruina
2010.05.18. 11:42:04
Schaufensterpuppenarsch<3
Lehajolok a szent humuszig, e szűzi földön valami hág...

Hozzászólok :
Hozzászoláshoz belépés szükséges, ha nem vagy még tag, akkor regisztrálj!


Valid HTML 4.0 Valid CSS

 0.0917 s